SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

Festival der Kulturen 2018 Hanau-Großauheim

 

Vom 22. bis 24. Juni 2018 findet auf dem Lindenaupark, Rue de Conflans, Hanau-Großauheim das Festival der Kulturen 3.0 nach den großen Erfolgen in den Vorjahren wieder statt.
 
Aus Überzeugung und Begeisterung hat Oberbürgermeister Claus Kaminsky zum dritten Mal die Schirmherrschaft übernommen.

Unter dem Motto "Festival der Kulturen" wird an der Lindenau in Großauheim ein vielfältiges und buntes Fest mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm für Groß und Klein veranstaltet, das wieder viele Besucher in den Stadtteil locken soll. Jeder ist willkommen, jeder gehört dazu, jeder kann mitmachen, jeder kann sich darstellen – Multikulti wird groß geschrieben. Offenheit und Toleranz, Barrieren überwinden und für ein starkes Miteinander und die Neugier auf andere Kulturen – dafür steht das Fest.

Auch die SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, wird bei der Veranstaltung mit einem Stand vertreten sein und sich am Programm mit Hundeaufführungen am Sonntag um 12:00 Uhr beteiligen. Kommen Sie vorbei, besuchen Sie uns, und schauen Sie bei unserem Programm zu. Sie sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen und das Programm zum Festival stehen unter http://fdk.online zur Verfügung.

 

Aktuelles

11 Teams haben Hundeprüfungen erfolgreich bestanden

 

Sehr erfolgreich waren die Teilnehmer bei den Hundeprüfungen an diesem Sonntag von der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau. Unter den Augen von SV-Leistungsrichter Gunter Endmann (Hungen) erreichten auf dem Vereinsgelände in der Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, 11 Mensch-/Hund-Teams ihr gewünschtes Prüfungsziel, und erhielten am Ende ihre Leistungsurkunde durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Koch und den Ausbildungswart Jürgen Strohbach-Hofmann überreicht.

 

Zu Beginn der Veranstaltung müssen sich alle Hunde einer Unbefangenheitsprobe unterziehen, wobei vor allem sein Verhalten nicht negativ sein darf und er gegenüber anderen Menschen, Hunden und Einflüssen unbefangen sein soll.

 

Bei der Begleithundprüfung (BH), die Startvoraussetzung für viele Prüfungen in anderen Hundesportarten ist sowie in einigen Städten/Gemeinden zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führt, wird zunächst der Gehorsam des Hundes in verschiedenen Übungen gezeigt. Dazu gehören das Fußlaufen mit und ohne Leine, Sitz-, Platz- und Abrufkommandos sowie die Ablage unter Ablenkung, was nach einem vorgegebenen Schema auf dem Platz des Großauheimer Hundevereins erfolgte. Zum Schluss wird der Verkehrsteil mit dem Hund geprüft, wobei er in Kontakt mit fremden Menschen, Joggern, Fahrradfahrern und anderen Reizen kommt. Dazu waren die Teilnehmer im Hanauer Hauptbahnhof und mussten ihre Aufgabe erfüllen. Die BH-Prüfung haben

Weiterlesen ...

Werbung